Aktuelles

Klimaprojektionen, Luftverschmutzung und Belastungsgrenzen von √Ėkosystemen

Im Zeitraum von April 2012 bis Juni 2014 lief das im Rahmen der grenz√ľbergreifenden Zusammenarbeit Sachsen - Polen gef√∂rderte Projekt KLAPS (Klimawandel, Luftverschmutzung und Belastung von √Ėkosystemen im polnisch-s√§chsischen Grenzraum). Dabei untersuchte √ĖKO-DATA die Auswirkungen des rezenten und vorhergesagten Klimawandels sowie des Eintrags von Luftschadstoffen auf die √Ėkosysteme.

Klimawandel und Luftverschmutzung stellen zwei der gr√∂√üten Herausforderungen zum Schutz der √Ėko¬≠systeme und zum Erhalt der biologischen Vielfalt dar. Zur Bewertung deren Auswirkungen hat sich das Kon¬≠zept der √∂kologischen Belastungsgrenzen ‚Äď Critical Loads ‚Äď bew√§hrt. Critical Loads sind Grenzwerte f√ľr luftgetragene Schadstoffeintr√§ge, bei deren Einhaltung oder Unterschreitung es weder akut noch langfristig zu sch√§digenden Wirkungen auf empfindliche √Ėkosysteme kommt. Die kombinierte Betrachtung von Klimaprojektionen, Schadstoffeintr√§gen und √∂kologischen Belastungs¬≠grenzen im polnisch-s√§chsischen Grenzraum bildet einen neuen Ansatz zur Bewertung von Risiken und zur Kontrolle der Wirkungen von Ma√ünahmen des Umweltschutzes. Dazu sind sowohl aktuelle als auch zuk√ľnftige √∂kologische Belastungsgrenzen unter Einbeziehung von Klimaszenarien zu bestimmen, um die m√∂gliche Spannbreite der Entwicklungen absch√§tzen zu k√∂nnen. Mit dem vorliegenden Bericht liegt eine umfassende Analyse √ľber die zuk√ľnftig m√∂gliche klimatische und lufthygienische Entwicklung bis zum Jahr 2100 vor. Aufbauend auf den projizierten Klima- und Emissionsszenarien werden sowohl die Entwicklung als auch √úberschreitung von Belastungsgrenzen von √Ėkosystemen (Critical Load) dargestellt.

Link zum Forschungsbericht

< Zur√ľck zur √úbersicht