Aktuelles

Neue Daten zur Stickstoffbelastung und den Critical Loads

Als ein Ergebnis aus dem PINETI-Projekt (Fortschreibung und Weiterentwicklung der Methode zur Erfassung und Bewertung der Eintr├Ąge von versauernden und eutrophierenden Luftschadstoffen in terrestrische ├ľkosysteme / PINETI = Pollutant INput and EcosysTem Impact, UBA-FKZ 3714 64 2010) wurden die Daten des UBA-Kartendienstes zur Stickstoff-Hintergrunddeposition vom Bezugsjahr 2009 auf den Bezugszeitraum 2013-2015 aktualisiert. Nunmehr werden die Daten als Dreijahresmittelwerts angeboten. Im Vergleich zu den bisher ├╝blichen Jahreswerten kann so der Einfluss von interannuellen, meteorologischen Schwankungen auf die H├Âhe der Stickstoffdeposition vermindert werden, ohne den Einfluss von Emissionstrends auf die H├Âhe der Stickstoffdeposition zu stark zu gl├Ątten.

Diese neuen Depositionsdaten wurden auch verwendet, um im Vergleich zu den ├Âkologischen Belastungsgrenzen - Critical Load - zu analysieren, ob diese eingehalten oder wo und in welchem Umfang ├╝berschritten wurden. Im Rahmen der Berichtspflichten Deutschlands f├╝r die Konvention ├╝ber weitreichende grenz├╝berschreitende Luftverunreinigungen wurde durch ├ľKO-DATA ein neuer deutscher Datensatz zu den ├Âkosystemspezifischen Critical Load) bereitgestellt (siehe UBA-Texte 60/2018).

zu den Daten

UBA-Texte 60/2018

< Zur├╝ck zur ├ťbersicht